Schachbrett 001

Am 24.2. und 25.2. startete die Münchner Mannschaftsmeisterschaft der U20 mit den ersten 4 Runden.

Die zweite U20 Mannschaft der SG AFK, die letztes Jahr aus der 1. Jugendbezirksliga abgestiegen war, musste diese Saison in der zweiten U20 Bezirksliga antreten. Die Mannschaft war eine Mischung aus erfahrenen Turnierspielern und Neuankömmlingen im Turnierschach.

Die ersten beiden Runden liefen, obwohl wir an Brett 2 keinen Spieler hatten und somit nur mit drei Brettern spielten, überraschend gut. Denn sobald ein Spieler in einer Vierer- Mannschaft fehlt, steht der Rest schon unter Druck. Wir schlossen den 1. Spieltag mit einem Remis gegen den SC Garching und einem sehr guten 3:1 gegen den SC Vaterstetten ab.

Am zweiten Spieltag war unser Brett 2 mit an Bord und der Kampf ging diesmal mit voller Mannschaft in die nächsten beiden Runden. In Runde drei holten wir wieder ein gutes Unentschieden gegen die Schachabteilung des FC Bayern und einen sehr starken Sieg von 3,5-0,5 gegen SK München Südost 2. Ein toller Start unserer U20 Mannschaft und vielleicht der Grundstein für den Aufstieg in die 1. Jugendbezirksliga.

Mit einer etwas längeren Pause, startete die Münchner U20 am 4.5. und 5.5. in die letzten drei Runden. Hier wurden Konrad Keblat und Hajun Park zwei Turnierneulinge eingesetzt.
Beide holten in der 5. Runde jeweils wichtige Punkte und sicherten uns einen fulminanten Sieg gegen den SC Haar 1931 2.

In der 6. Runde mussten wir eine herbe Niederlage gegen den 1. und damit den Aufsteiger in die 1. U20 Liga einstecken. Bis auf Rainer Seidl verloren alle ihre Partien, damit ging die vorletzte Runde mit einem 1:3 an die SF Dachau 1932 2.

In der alles entscheidenden letzten Runde der Saison traten wir gegen die Schachfreunde München 3 an. Um noch eine reelle Chance auf den Aufstieg zu haben, mussten wir hier deutlich gewinnen.
Leider ließ uns Fortuna im Stich und wir trennten uns mit einem 2:2 von unserem Gegner. Hierbei steuerten Konrad Keblat und Rainer Seidl einen vollen Punkt bei.

Die 2. U20 Mannschaft landete am Ende der Saison auf einen sehr guten 2. Platz mit 17,5 Brettpunkten und 12 Mannschaftspunkten.

Der beste Spieler aus unserer Mannschaft war Rainer Seidl, der aus fünf Einsätzen fünf Punkte holte. Dahinter kommen Andrei Kurochkin und Jonathan Hix die keine Ihrer 4 Partien verloren. Gute Leistungen erbrachten Hajun und Konrad, die bei ihrem ersten richtigen Einsatz für eine unserer Jugendmannschaften wichtige Punkte und vor allem Erfahrung sammeln konnten.

A. Schwarz